Ausblick

Wir freuen uns schon auf die Eröffnung des Bistros mit Außenbereich, für den kleinen Hunger und den großen Durst, dem "Waschhaus". Anfang Juni ist es soweit!

Und im September findet unsere Mitgliederversammlung statt.

Am 3.10. soll der nächste Tag der offenen Tür stattfinden.

 

 

 

Nächster Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am Dienstag, den 12.Februar 2019 ab 20 Uhr (bis ca. 22 Uhr) in den Räumen des KUZ statt. Treffpunkt im Foyer, Dagobertstraße 20b.

Wir werden eine Rückschau auf das Wiedereröffnungswochenende sowie einen Ausblick auf die Aktivitäten in 2019 vornehmen.

Gäste und natürlich die Vereinsmitglieder sind herzlich willkommen!

Erster Tag der offenen Tür im neuen KUZ

Die Räumlichkeiten waren noch neu, aber gerade deswegen war der Tag der offenen Tür am Sonntag des Wiedereröffnungswochenendes so interessant. Bei zwei Hausführungen konnte in manch Ecke geschaut werden, die man sonst nicht so sieht und vor allem bekam man die nötigen Erklärungen der Fördervereinsvorsitzenden und des Geschäftsführers dazu. 

Und zwischen Walking Acts, Musik und den kleinen Besuchern des Theaters "Wilde Hummel" im Rahmen des ersten Kids im KUZ gab es Kaffee, Kuchen, T-Shirts und Andenken an das alte KUZ am Stand des Fördervereins. Mitgliedsanträge sowie die Programmflyer für die nächsten Monate konnten natürlich auch in Empfang genommen werden.

Denn jede Tradition fängt mit dem ersten Mal an....

Der Förderverein bedankt sich bei allen Besuchern und freut sich auf das nächste Mal!

Glanzvolle Wiedereröffnung

Nora Weisbrod (Aktion Tagwerk e.V.) moderierte die Runde mit Daniel Gahr (ZBM), OB Michael Ebling, Eva Grimm-Süß (Förderverein), Ulf Glasenhardt (KUZ), Ludwig Jantzer (Frankfurter Hof) und Norbert Schön (Schon Schön). Darin wurde noch einmal ein Bogen von der Atmosphäre des alten KUZ, der Umbauphase, den Denkmalschutzauflagen und dem neuen KUZ-Team gespannt.

In einem gemeinsamen Countdown wurde dann ein Knopf gedrückt und mit Pyrotechnik das neue Logo offiziell eingeweiht. Dann überreichte Eva Grimm-Süß Ulf Glasenhardt das gerette alte Schild der Lehranstalt. Gestärkt mit Häppchen und Getränken ging es dann weiter im Eröffnungsprogramm in der neuen "Werkhalle" und dem "Waschhaus".

Viele Prominente und Kulturschaffende trafen sich und tauschten ihre Geschichten rund ums KUZ aus. Alle sind nun gespannt, welche neuen Geschichten im neuen KUZ entstehen werden und wie das vielfältige Programm ankommen wird. Nächste Woche folgt bereits eine "Kulturwoche" u.a. mit Chefket und The Notwist, Blumfeld und der Jungen Bühne. Programm siehe unter www.kulturzentrummainz.de

Wir wünschen dem neuen Team rund um Ulf Glasenhardt alles Gute!

Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit, angefangen mit dem Tag der offenen Tür am 16.12.!

 

 

 

 

Lang ersehnt- nun endlich da! Die Wiedereröffnung des KUZ am alten Standort

Vorfreude auf die offizielle Eröffnungsfeier des neuen KUZ am Freitag, den 14.12.2018 ab 18 Uhr

Nachdem am 5.12. die alte Abendkasse dem neuen KUZ-Team übergeben wurde und am 7.12. die erste kleine Veranstaltung (Pressekonferenz zum Neustartprogramm) stattgefunden hat, wird am 14.12. noch einmal der große Bogen von der alten Atmosphäre über die Sanierung hin zum neuen KUZ gespannt. Die Eröffnungsfeier wird von Nora Weisbrod, bekannt u.a. von der Tagwerkaktion "Ein Tag für Afrika", moderiert. Es wird neben Ansprachen auch Gesprächsrunden (u.a. mit dem Förderverein) und Musik geben.

Das Konzertprogramm startet dann um 22 Uhr mit Aaden, Whiskydenker sowie dem KUZ-Allstar-DJ-Team.

Am Samstag, den 15.12.18 spielen ab 21 Uhr TripAdLib, Hanne Kah sowie das KUZ-Allstar-DJ-Team.

Am Sonntag, den 16.12.18 ist Tag der offenen Tür. Von 11 Uhr bis 18 Uhr bei freiem Eintritt.

u.a. mit Führungen durchs Haus (z.B. Werkhalle, Lehrsaal), Foodtrucks, Kaffee/Kuchen-Theke, Infostand, Kids im KUZ (Theater Wilde Hummel für Kinder ab 4 Jahren, 12 Uhr und 15 Uhr), den Konzerten von Urban Fox (13:30 Uhr) und Julia Nelson (16:30 Uhr).

 

 

 

 

 

12/01/18

Schenkung des alten Kassenhäuschen durch den Förderverein an das neue KUZ

Am 05. Dezember 2018, 14:30 Uhr luden der Förderverein und Mainzplus Citymarketing zur offiziellen Übergabe des alten Kassenwagens an das neue KUZ ein.

Der Verein der Freunde und Förderer des Kulturzentrums Manz KUZ e.V., seit 2006 tatkräftiger Unterstützer, machte dem historischen Backsteingebäude kurz vor seiner Wiedereröffnung am 14. Dezember  den traditionsreichen Kassenwagen zum Geschenk.

Der Wagen wurde - nach einer Putzaktion zwei Tage vorher- am 5.12. der Mainzplus Citymarketing feierlich übergeben und soll dann nach der Eröffnung der Location ab Mitte Dezember 2018 wieder als Abendkasse dienen.

Großes Eröffnungswochenende des neuen KUZ vom 14.12.-16.12.2018

große Halle
obere Halle

Am 31.12.2015 war die letzte Veranstaltung, dann wurde ausgeräumt und die Bauplanungen sowie Auftragsvergaben betrieben. Es begann eine lange Leidenszeit für alle KUZ-Fans.

Im Mai 2017 begannen die Bauarbeiten, u.a. mit dem Abbruch der ehemaligen großen Halle und dem Umbau der Bestandsgebäude.

Der Förderverein hat dies alles von Anfang begleitet, zahlreiche Stammtische iniitiert und die Veranstaltungsreihe "KUZ unterwegs" unterstützt.

Am 03.09.2018 konnte dann nach all der Theorie ein erster Blick in das noch unfertige neue KUZ geworfen werden. Es ist noch viel zu tun, aber das Programm zum Wiedereröffnungswochenende steht und wurde am 11.September in einer Pressekonferenz verkündet.

Das Programm steht unter dem Motto: "Das Beste aus dem alten und dem neuen KUZ". Los geht es nach der Einweihungsfeier dann um 21 Uhr mit dem Konzert von Patrick Beiling alias Aaden, der Gruppe Whiskydenker und alte und neue KUZ-DJ's. Am Samstag gibt sich u.a. Hanne Kah und TripAdLib die Ehre.

s.a. www.kulturzentrummainz.de

Am Sonntag, den 16.12.2018 wird es einen Tag der offenen Tür unter Mitwirkung des Fördervereins geben. An diesem Tag gibt es u.a. Führungen bzw. Erklärinseln sowie Kaffee/Kuchen, Erinnungsstücke und "Kids im KUZ"

Rückblick auf den letzten Stammtisch am 06.09.2018

Die Themen waren u.a. das neue Team rund um Ulf Glasenhardt sowie die Gestaltung des Programms zur Wiedereröffnung am Wochenende 14.-16.12.2018. Ankündigung des Programms in einer Pressekonferenz am 11.09.18

 

 

Mitgliederversammlung

Am Dienstag, den 25. September 2018 findet die Mitgliederversammlung statt.Der ursprüngliche Termin im August musste urlaubsbedingt nach hinten verschoben werden.

Details ging per Einladung an die Mitglieder.

 

 

 

Infostand des Vereins zusammen mit dem KUZ auf dem Open Ohr 2018

Von Samstag bis Montag war der Förderverein mit einem Infostand, zusammen mt dem Team vom neuen KUZ, auf dem Open Ohr Festival vertreten. Es gab viele interessante Gespräche über die neuen Räumlichkeiten und das Konzept im neuen KUZ. Zudem konnten sich Interessierte auf einem Diskussionspapier mit Erwartungen an das neue KUZ einbringen. So manch einer wusste gar nicht, dass das KUZ nur umgebaut wurde und (etwas verändert) wieder aufmacht. Es wurde aber auch deutlich, dass es in anderen Regionen ähnliche Probleme mit Kulturbetrieben gibt. Umso mehr freuen wir uns auf unser neues KUZ!

Erfreulicherweise konnten sogar neue Vereinsmitglieder gewonnen werden!

Unser Förderverein wird sich im übrigen auch bei der Einweihungsfeier des neuen KUZ einbringen. Die Eröffnung findet nun doch wie ursprünglich geplant Mitte Dezember, genauer gesagt zum 14.12.18, statt. Nähere Infos folgen dann.

Neues Vereinslogo

Der Verein hat nicht nur den Flyer für die Mitgliederwerbung überarbeitet, der zur Party am 30.04.2017 erstmals verteilt wurde, sondern nun auch das Vereinslogo.

Wir haben also seit Juli 2017 ein verändertes Vereinslogo.

"KUZ unterwegs" -update

Am 16.05.2017 wurde nun tatsächlich mit den Bauarbeiten begonnen, nachdem im November die Baugenehmigung da war und die Ausschreibungen und Denkmalschutz- und Brandschutzplanungen durchgeführt werden mussten.

Um die Wartezeit bis zur Wiedereröffnung des erneuerten KUZ am alten Standort zu verkürzen startete an verschiedenen Orten eine Reihe von Veranstaltungen, die eine breite Palette von Genres und künstlerischen Facetten in der Tradition des bisherigen KUZ Mainz abdecken soll.

Nach der erfolgreichen Party No. 1 am 8.4. gab es einen noch erfolgreicheren Tanz in den Mai am 30.4.17 in der Rheingoldhalle, mit einem Mix von Depeche Mode und Schlager. Bei beiden Veranstaltungen waren Vorstandsmitglieder des Fördervereins anwesend und am 30.04. sogar mit einem Stand und neuen Flyern vertreten. Beide Veranstaltungen waren mit Freikarten des Fördervereins beworben worden.

Die Reihe setzte sich weiter in verschiedenen Lokalitäten fort, schließlich sollte die Zeit bis zur Wiedereröffnung, und zwar inzwischen terminiert auf den 14.12.2018, stilvoll in gewohnter KUZ-Manier überbrückt werden. Da der Innenausbau dem KUZ-Team alles abverlangen wird, endete die "KUZ unterwegs"-Reihe mit dem Johannisfest (Die Rathausplattform wurde vom KUZ "bespielt"!) bzw. dem "Weiberkram" am 2.7.18, um dann als neues altes KUZ nach dem Neustart so richtig loszulegen.

Aktuelle Infos zum Programm über Facebook www.facebook.com/kuzmainz

oder  über www.kulturzentrummainz.de

 siehe auch Presse

 

 

 

Übergangsphase für das KUZ -update

Im November 2016 fand eine Pressekonferenz mit Oberbürgermeister Ebling auf dem KUZ-Gelände statt, bei der das weitere Vorgehen und die mittlerweile genehmigten Baupläne für die Sanierung noch einmal ausführlich vorgestellt wurden. Losgehen soll es jetzt im Frühjahr 2017 mit dem Abriss der maroden alten Halle und Entsorgung von Altlasten im Erdreich. Dann beginnen die Umbaumaßnahmen im denkmalgeschützten Ziegelsteingebäude. 2018 soll dann der Neustart des KUZ beginnen.

Mitte Dezember fand- ebenfalls mit unserer Teilnahme- eine zweite Pressekonferenz statt. In dieser stellte sich der seit dem 01.12.2016 nun offiziell tätige neue Kulturkoordinator Ulf Glasenhardt vor. Er hat bereits breit angelegte realistische Ideen zum neuen KUZ entwickelt. Er stellte das neue KUZ-Logo vor, das plakativ bereits von weitem identifizierbar ist. Er erläuterte im Einzelnen ein Nutzungskonzept, das genau im Sinne unseres Fördervereins ein sehr breites Kulturangebot anvisiert.

Ein Wermutstropfen ist die Tatsache, dass durch den Wegfall der bisherigen großen Halle und dadurch dem Verbleib nur noch einer Halle im Erdgeschoss Doppelkonzerte wie in früherer Form räumlich jetzt nicht mehr möglich sein werden.

Weiter werden aber natürlich dennoch Großveranstaltungen für bis zu 800 Gästen am Wochenende in der sanierten Haupthalle im Erdgeschoss stattfinden und im (dann wieder öffentlich nutzbaren) Obergeschoss werden eher kleinere Kulturevents/Ausstellungen/Alternativ-Kultur angeboten.

Wir arbeiten mit gutem Gefühl mit Ulf Glasenhardt zusammen, der sich als kompetenter und engagierter Partner herausgestellt hat und auch an unseren Stammtischterminen teilnimmt.

Für die Zeit der Sanierung hatte er Veranstaltungen an verschiedenen Orten in Mainz unter dem Motto "KUZ unterwegs" angeboten, damit die Idee des KUZ zwischenzeitlich am Leben erhalten blieb. Auch dieses Vorgehen fand unsere einhellige Unterstützung.

Insgesamt können wir also berechtigt optimistisch sein, dass unser Satzungsziel der Standortsicherung und des Angebots einer breit aufgestellten kulturellen Vielfalt erreicht wird!

Wir freuen uns über den Wiedereröffnungstermin am 14.Dezember 2018! Am Eröffnungswochenende wird sich der Förderverein an der Gestaltung beteiligen.

 

Die Liegenschaft des KUZ wurde von der Stadt an die stadtnahe Gesellschaft ZBM (Zentrale Beteiligungsgesellschaft Mainz) übertragen, die auch die Sanierungskosten übernimmt.

2015 wurde in einem Architekturbüro ein Sanierungskonzept für das KUZ entwickelt, der Öffentlichkeit vorgestellt und parallel in zwei Workshops Kulturschaffende eingeladen, die sich zu den Umbauplänen äußerten und zusätzliche Anregungen zur künftigen Nutzung einbringen konnten.

In diesen Prozess ist der Förderverein eng eingebunden.

In der Umbauphase (Januar 2016 bis Spätherbst 2018) muss das KUZ geschlossen werden und diese "Zwangspause" soll unsererseits zur Verfeinerung des künftigen Konzepts genutzt werden. Das Konzept soll sich ohne Fördermittel selbst tragen.

Hier geht's übrigens zu den Infos zum Programm, nach Ende von "KUZ unterwegs" und der Wiedereröffnung ab dem 14.12.18 nun wieder mit regulärem Programm ->